Die Technik

Zitat Prof. Dr. E. Senn, München: 
Nur derjenige, der sich der Mühe und dem Zeitaufwand unterzieht, die Methode konkret und exakt kennen zu lernen und bis zur Meisterschaft zu üben, wird ihre grundsätzliche Bedeutung und ihren therapeutischen Reichtum erleben.

Durch kurze, kleinflächige, bindegewebige Massagestriche bei simultaner, gelenksschonender Mobilisation im schmerzfreien Bewegungsausmaß werden die periartikulären Strukturen mit Längs- und Querdehnung behandelt.

An verschiedenen Regionen bewährt sich zusätzlich die Funktionsmassage nach O. Evjenth. Eine Besonderheit der Manipulativmassage ist auch die nahezu „tänzerische“ Durchführung der Behandlung. Der passiv bewegte Körperteil wird großflächig und gelenksnah fixiert, während der gute Kontakt zwischen Therapeut und Patient ein anstrengungsfreies mobilisieren ermöglicht. Einzelne Massage/Mobilisationsgriffe werden nach Dr. Terrier als Manöver bezeichnet. Jede Gelenksregion besitzt ihr eigenes Manöverprogramm, das aus vielen einzelnen Manövern zusammengestellt ist und sich den anatomischen und funktionellen Gegebenheiten anpasst.


Workshop 2020

Jubiläums-Workshop
Thema Fuß von
13.-14. November in Murau!

SAVE THE DATE!!!